Hauptmenu:
SCG - Home
Start Termine Links Kontakt
Mitglieder
Unsere Sponsoren
Gartenbau Heller
Frapack
Sponsoren der Kegelabteilung
Haberecker Heizungsbau
Aktuell
Klassenerhalt geschafft (by Tina)


Die BOL-Kegler des SC Großschwarzenlohe haben es tatsächlich geschafft! Durch einen 6:2 Heimsieg gegen den bereits als BOL-Meister feststehenden ASV Neumarkt II und die gleichzeitige Niederlage von ESV Ansbach-Eyb beim SC Worzeldorf ist der Klassenerhalt gesichert.

Im Startpaar dieser so wichtigen Partie hatten es Bettkober und Nowak mit den Kölbl-Brüdern zu tun. Bettkober (521 LP) verlor sein Duell gegen Kölbl Thomas (539 LP) mit 1:3. Nowak (549 LP) hingegen gewann nach schwachem Start gegen Kölbl Bernd (523 LP) noch mit 3:1 und glich zum 1:1 nach Mannschaftspunkten aus. Der SCG führte zudem im Gesamtergebnis knapp mit 8 Holz.

Im Mittelpaar gewann Haas (551 LP) gleich die ersten drei Durchgänge und sicherte so den Mannschaftszähler. Im dritten Satz konnte er mit starken 159:112 LP auch noch wichtige Holz auf seinen Gegner Eberlein (insg. 508 LP) gut machen. Treibenreif (483 LP) erwischte einen rabenschwarzen Tag und hatte es zudem mit dem stärksten Gästekegler Waldhauer zu tun. Dieser ließ ihm bei starken 596 LP mit einem neuen Bahnrekord auf Bahn 3 (163 LP) keine Chance und holte mit 4:0 den zweiten Mannschaftspunkt für die Gäste. Nach Punkten hieß es nach dem Mittelpaar ausgeglichen 2:2, im Gesamtergebnis aber lagen die Gäste aus Neumarkt mit 62 Holz in Front, doch für den SCG war trotzdem noch nichts verloren.

Und tatsächlich startete das Schlussduo des SCG eine furiose Aufholjagd. Wiessner (543 LP) hatte seinen Gegner List (446 LP) jederzeit im Griff und gewann mit 4:0 nach Sätzen den dritten Mannschaftspunkt für den SCG. Auch Dehn (545 LP) spielte souverän und holte mit ebenfalls 4:0 gegen Arnold (489 LP) den nächsten Zähler für den SCG. Da das Schlusspaar des SCG somit sage und schreibe 153 Holz gut machte, überholte man die Neumarkter auch noch mit 3192:3101 im Mannschaftsergebnis und sicherte so noch die 2 verbleibenden Mannschaftspunkte zum viel umjubelten 6:2 Sieg.

Mit 18:18 Punkten steht der SCG in der Abschlusstabelle auf Platz 6 und kann ein weiteres Jahr in der BOL planen.

Die Zweite schließt die Saison 2016/2017 mit einem weiteren Sieg ab. Das letzte Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Spalt/Gunzenhausen wurde deutlich mit 5:1 (2030:1833) gewonnen. Die beste Leistung zeigte Bäumler mit 540 LP. Doch auch Steinhilber und Dehn gingen aus ihren Duellen als Sieger hervor. Der SCG kann sich somit als Vizemeister mit 31:5 Punkten über eine sehr erfolgreiche Saison freuen.

27.03.2017, 18:26 Uhr